Deutsch

Die Meereshauptstadt Bulgariens ist die zweitgrößte Stadt des Landes und die größte an der Schwarzmeerküste. Gegründet im VI. Jahrhundert vor Christus mit dem Namen Odessos wird sie schnell zu einer Polis und zählt zu den wichtigsten Häfen und Handelszentren am Schwarzen Meer. Varna ist eine der schönsten Städte auf dem Balkan und bietet sicherlich viele Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Möglichkeiten für Entspannung und Erholung.

Genießen Sie die reiche wirtschaftliche und kulturelle Geschichte der Stadt, indem Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten besuchen:

Das Archäologische Museum, wo Sie den ältesten Goldschatz der Welt, der 6000 Jahre alt ist, sehen können. Die Nekropole von Varna wurde im letzten Jahrhundert im See von Varna entdeckt. Sehen Sie ein paar Stunden für einen Spaziergang im Museum vor, wenn Sie interessante Ausstellungen aus verschiedenen Epochen, Teil der Geschichte Bulgariens, sehen wollen. Das Museum beherbergt viele kulturelle Veranstaltungen, vor allem im Sommer.

http://www.archaeo.museumvarna.com/


Das Marinemuseum, dessen Sammlung über 1000 Exponate aus der bulgarischen Militär- und Handelsschifffahrt umfasst. Es befindet sich im Meeresgarten selbst, so dass Sie es während Ihres Spaziergangs besuchen können. Hier finden Sie äußerst interessante Exponate, verbunden mit der Militärgeschichte Bulgariens. Das berühmteste davon ist vielleicht das Schiff Draski, welches am Balkankrieg beteiligt war. Ein großer Teil der Sammlung ist im Innenhof des Museums ausgestellt, nicht weniger interessant ist aber auch im Innern des Museums. Sie werden sicherlich durch den Besuch dieses einzigartigen Orts bereichert werden.

http://www.museummaritime-bg.com/


Das ethnographische Museum, welches, mit seiner reichen Exposition, die Besucher mit dem Lebensstil und der Kultur der Einwohner der Region Varna aus den letzten Jahrhunderten bekannt macht. Hier erfahren Sie mehr über die Lebensweise der Menschen, interessante Rituale und Bräuche, Hochzeitsrituale. Viele davon sind bis heute noch erhalten. Interessant ist auch die Architektur des alten Gebäudes selbst, wo das Museum untergebracht ist.

https://opoznai.bg/view/etnografski-muzei-grad-varna


Die Römischen Thermen - das größte römische Bad auf der Balkanhalbinsel und das viertgrößte in Europa, welches bis zum Ende des 3. Jahrhunderts genutzt wurde. Sie werden diese in der Nähe des Hafens von Varna finden. Wir sind stolz auf dieses erhaltene Erbe der Römerzeit. Wie Sie sicherlich wissen, gehören die Römer zu den besten Architekten der Welt, die heute noch unübertroffen sind. In den letzten Jahren wurden die römischen Thermen auch zu einem Ort des reichen kulturellen und künstlerischen Lebens der Stadt. Es gibt viele Konzerte, Theater, Ausstellungen, die Sie hier besuchen können.  

http://www.varna-bg.com/museums/rometermmus/mrterm.htm


Die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche „Sv. Anastasiy“ wird Sie mit einer reichen Ausstellung von Ikonen aus der Wiedergeburt beeindrucken. Die meisten Kinder aus Varna erhalten die heilige Taufe in dieser Kirche.

Der Tempel „Sv. Uspenie Bogoroditschno“ („Entschlafung der Gottesgebärerin“, bekannt unter den Bürgern von Varna noch als „die eingegrabene Kirche“). Einzigartige und interessante Architektur, erhalten aus dem Mittelalter.

Aladzha-Kloster - eines der wenigen Felsenklöster in Bulgarien. Das Kloster ist 14 km von Varna in Richtung von „Zlatni Pyasatsi“ („Goldstrand“) entfernt. Es wurde von den berühmten Schkorpil Brüdern, die die Grundlagen der Archäologie in Bulgarien gelegt haben, untersucht. Es existieren viele Mythen und Legenden über Gespenster und Geister, verbunden mit Aladzha-Kloster. Wenn Sie es am Abend besuchen, werden Sie eine Lichtshow genießen, welche Sie in die antike Epoche der Felsenmönche einführen wird. Das Kloster ist von einer einzigartigen Landschaft und mehreren Öko-Pfaden umgeben, wo Sie spazieren gehen können.

http://www.archaeo.museumvarna.com/bg/other/2


Sehenswürdigkeiten, die die reiche Flora und Fauna der Region darstellen, sind:

 

Naturpark „Zlatni Pyasatsi“ („Goldstrand“) - ein Naturschutzgebiet mit besonders seltenen Baumarten, eingeschlossen in Natura 2000. Einige Jahre nach seiner Gründung wurde auf seinem Territorium der größte Kurortkomplex gebaut, der den Namen des Parks trägt, und nämlich „Zlatni Pyasatsi“ („Goldstrand“). Die ganze Region bietet breite Strände, goldenen Sand, sauberes Wasser und eine Vielfalt von Unterhaltungsmöglichkeiten.

Der Botanische Universitätsgarten, der auf einer Fläche von 360 Hektar ein exotisches Treffen mit Pflanzen aus aller Welt bietet - über 300 Arten von Bäumen und Sträuchern und über 100 Arten von krautigen Pflanzen. Es gibt auch ein Rosarium mit über 30 Arten von Rosen. Die neueste Kollektion ist diese der einzigartigen Tulpen. Der Öko-Park eignet sich für Spaziergänge und Picknicks, Sie können dort Sport treiben, reiten oder einfach die Schönheit der Umgebung genießen. Ein beliebter Ort zur Erholung in der Natur für alle Einwohner von Varna.

http://www.ubg-bg.com/info-ubg-varna.html


Das Aquarium, das die erste und einzige biologische Meeresausstellung im Land bietet. Hier können Sie die Flora und Fauna des Schwarzen Meeres, sowie Exemplare des Weltmeers, kennenlernen. Es befindet sich im zentralen Teil des Meeresgartens, umgeben von Spielplätzen und gemütlichen gastronomischen Einrichtungen.

Das Delphinarium, wo Sie eine einzigartige 40-minütige Delfinshow in 4 Sprachen (Bulgarisch, Russisch, Deutsch und Englisch) genießen können. Das Programm ist einzigartig, unterhaltsam und interessant nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Interessant ist auch, dass alle Delfine -  Darsteller aus einer Familie stammen und die Jüngsten hier geboren und aufgewachsen sind.

http://www.ifrvarna.com/index.php

 

http://dolphinarium.festa.bg/


Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt befindet sich das Kloster von Varna „Sv. Sv. Konstantin i Elena“. Außer seiner einzigartigen Architektur und Ikonensammlung werden dort auch ein Teil der Reliquien von St. Valentin aufbewahrt. Aus diesem Grund verpassen die verliebten Paare den Besuch dieses Klosters nicht. Auf dem Hof gibt es eine Quelle, deren Wasser viele Augen- und andere Krankheiten heilen kann.

 

http://www.bulgariamonasteries.com/varnenski_manastir.html


 

Besichtigung

Erkunden Sie einige der Museen in Varna.

Siehe die Galerie